Bei einer Schlenderwanderung eine Geschichte entwickeln?

So, 07.03.2021

Heute möchte ich gerne mal eine kreative Wanderidee mit euch ausprobieren. Wandern ist ja immer eine wunderbare Gelegenheit, sich mit mehreren Menschen zu unterhalten und beweglich zu bleiben. Das haben wir ja in Lockdown-Zeiten sehr vermisst, aber inzwischen ist das ja (hoffentlich) wieder möglich.

Und was ist soll das mit der "Wandergeschichte" funktionieren? Ich stelle mir das so vor. Wir versammeln uns alle am Treffpunkt und teilen uns in mehrere kleine Grüppchen. Jede Gruppe bekommt einen Zettel mit dem Anfang einer Geschichte, die können wir nun während des Gehens weiterspinnen und den Verlauf auch kurz schriftlich festhalten. Ob ihr Lust dazu habt?

Ich könnte mir vorstellen, dass das sehr spannend wird, weil unterschiedliche Menschen unterschiedliche Szenarien entwickeln. Die Beteiligung ist natürlich kein Muss. Man kann auch ja auch ganz normal mitschlendern.